Zurück Zurück Vor Vor Weiter

Land aus Feuer & Eis

Wohl kaum ein anderes Land polarisiert so wie die Vulkaninsel in Nordatlantik. Ist es doch die Insel die aus Feuer und Eis besteht und sich fortwährend verändert und wandelt. Das Land der Elfen, Feen und Trolle, der Sagen und Mythen, das Land wo der Mensch nur Nebendarsteller ist! Die Natur ist der wahre Herrscher und „Star“ dieser unwirklichen Insel. Jagdlich hat Island…

Wohl kaum ein anderes Land polarisiert so wie die Vulkaninsel in Nordatlantik. Ist es doch die Insel die aus Feuer und Eis besteht und sich fortwährend verändert und wandelt. Das Land der Elfen, Feen und Trolle, der Sagen und Mythen, das Land wo der Mensch nur Nebendarsteller ist! Die Natur ist der wahre Herrscher und „Star“ dieser unwirklichen Insel. Jagdlich hat Island ebenfalls viel Außergewöhnliches zu bieten, wie die Flugwildjagden auf die Papageientaucher, Gänse oder Schneehühner oder gar die Jagd auf Rentiere. Fühlen sie sich wie in einem Märchen auf Ihrer Jagdreise in  das Land der Sagen.

Island – Das Land das weiter wächst

Island ist ein Phänomen dieser Erde, wenn man über seine Entstehung spricht. Mehrere Geologische Einflüsse kommen hier zusammen und beeinflussen sich gegenseitig, was zur Entstehung der vulkanischen Insel beigetragen hat. Durch den aktiven Vulkanismus wächst Island jedes Jahr um mehr als 2 cm in Ost-West Richtung! Momentan ist Island rund 100.329 km2 groß und beherbergt eine Einwohnerzahl von nur ca. 300.000 Einwohnern. Wie seit der Fussballweltmeisterschaft 2016 bekannt ist, kennen die sich auch fast alle.

Island ist das westlichste Land der EU und etwa 3 Flugstunden entfernt gelegen.

Auf Island gibt es bis heute rund 140 Vulkane, wovon die ca. 30 Aktiven für das Inselwachstum sorgen. Die Ursprünge Islands liegen in der Besiedlung der Norweger und Kelten von der britischen Insel, deren Spuren in einigen Geschichten der EDDA sowie zahlreichen Straßen- oder Familiennamen zu finden sind. Außerdem ist Island eines der wasserreichsten Länder unserer Erde, da ca. 23% der Landesfläche von Wasser bedeckt ist.

Was man sonst noch wissen könnte....

Island ist ein Land voller Mythen und Gegensätze. So gibt es beispielsweise einen staatlichen Elvenbeauftragten, der z.B. bei Baumaßnahmen darauf achten soll, dass die Elfen und Trolle nicht in ihrer Ruhe gestört werden. An klaren Wintertagen kann man sich an Nordlichtern erfreuen. Etwa 72% der insgesamt in dem Land verbrauchten Energie stammt aus erneuerbaren Quellen, der Mittelwert in der EU liegt bei rund 7%. Interessant ist ebenfalls, dass in der Regel die Nachnahmen von Bruder und Schwester innerhalb einer Familie verschieden sind.

Die Sommer in Island sind angenehm warm und auch die Temperaturen im Winter sind anders als man vermuten könnte. So liegen diese in der Regel zwischen 5 Grad Celsius oder nur knapp unter dem Gefrierpunkt. Island ist das dünnbesiedelste Land der EU mit lediglich 3 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die Lebenserwartungen in Island liegt für Männer und Frauen über 80 Lebensjahren, womit diese zu den höchsten Durchschnittszahlen der Welt gehören. 11,5 % der Landesfläche sind von Gletschern bedeckt, was rund 11.922 Quadratkilometern entspricht. Die Gletscherkappen erreichen eine Dicke von bis zu 1 Kilometer.

schließen


Island Papageientaucher

Neuland für viele Flintenschützen

Papageientaucher in Island

5 Reisetage=

2 x  volle Jagdtage
1 x  Ruhetag

Preis auf Anfrage

INKLUSIVE:

  • Jagdlizenz
  • inkl. aller getätigter Abschüsse
  • Jagdführung
  • Unterkunft im Hotel mit VP
  • Jagdboot
  • Flughafentransfer Reykjavik h/z

> ANGEBOT ANFORDERN

Schreiben Sie uns.



loading
Gesendet.

Individuelle Reise-Anfrage.



loading
Gesendet.