Zurück Zurück Vor Vor Weiter

Zu Pferde zur Jagd - Abenteuer pur!

Reisebeschreibung

Big Billy....

 eines der ganz großen Erlebnisse ist unzweifelhaft die Jagd auf Schneeziegen in den Bergen Kanadas.

Big Billy....

 eines der ganz großen Erlebnisse ist unzweifelhaft die Jagd auf Schneeziegen in den Bergen Kanadas.

Was Sie erwartet......

sicherlich einige Nächte im Zelt oder einer kleinen Berghütte. Sie werden zu Pferde unterwegs sein. Aber keine Angst. Die Pferde sind ausgesprochen trittsicher und kennen sich in der Bergwildnis aus. Zudem wird die Ausrüstung auf Packpferde verteilt. In den Bergen geht es dann auf die Pirsch. Die Schneeziegen stehen hoch und müssen im Schweisse des Angesichtes erarbeitet werden. Die Bergziegen äugen hervorragend, daher wird der ganze Jäger gefordert. Alle Erfahrungen und Fähigkeiten müssen aufgeboten werden, um die schlauen Ziegen zu überlisten. Am Abend freut man sich dann sicherlich den mitgeführten Proviant am Lagerfeuer gemeinsam zu verzehren und eventuell schon mal Schneeziegenfilets zu kosten.

Die Jagd auf Schneeziegen ist ein klassische Bergjagd.

Gejagt wird in den sehr frühen Morgenstunden bis ca. 9 Uhr. Dann bleibt man entweder im Berg oder steigt zum Lager ab. Je nach Situation. Dies hängt verständlicherweise vom Erfolg und der Kondition und dem Einsatzwillen des Jägers ab. Fitt sollten Sie schon sein. Nach einer Mittagsruhe geht es wieder los. Das werden anstrengende Jagdtage, aber jede Minute wird unvergesslich werden.

Wann und Wie....

Die Anreise kann von zahlreichen Flughäfen in Europa erfolgen. Es gibt Direktflüge nach Vancouver. Dort angekommen muss man in einem Hotel übernachten, welches separat bezahlt werden muss. Alle Reservierungen und die Flüge können wir Ihnen gerne veranlassen. Am darauffolgenden Tag werden Sie von einem Fahrzeug abgeholt und zur Jagdlodge gefahren. Die Fahrt durch die grandiosen Landschaften ist schon ein Erlebnis an sich. Sie fahren entlang des mächtigen Fraser Rivers in dem gigantische Störe flussaufwärts ziehen. Insgesamt dauert die Fahrt ca.4-5 Stunden.

Die Jagd auf Schneeziegen startet im September und ist bis Ende Oktober möglich.

Wir erhalten von unserem Veranstalter frühzeitig die offenen Zeitfenster für die Jagden und werden einen optimalen Termin für Sie abstimmen.

schließen


Verpflegung + Unterkunft

Verpflegung in der Jagdlodge

Die Verpflegung während des Aufenthalts in der Jagdlodge ist ausgesprochen gut und reichhaltig. Das üppige Frühstück legendär und eine Highlight, wenn man hungrig aus den Bergen kommt. Es gibt Fleisch in allen…

Verpflegung in der Jagdlodge

Die Verpflegung während des Aufenthalts in der Jagdlodge ist ausgesprochen gut und reichhaltig. Das üppige Frühstück legendär und eine Highlight, wenn man hungrig aus den Bergen kommt. Es gibt Fleisch in allen Variationen aber auch frisches Gemüse Kartoffeln oder Nudeln. Gekocht wird von den Volontären, die auf der Lodge verschiedenste Aufgaben erfüllen. Da das Fleisch der Bären vollständig verwertet wird kann man auch mal Schwarzbär und im Winter sogar Puma probieren. Gut durch gegart eine Spezialität und angeblich sehr schmackhaft. Dies ist in Kanada ganz normal. Andere Länder, andere Sitten. Aber dafür sind wir ja unterwegs, um Abenteuer zu erleben und neue Erfahrungen zu machen. Aber keine Angst für jeden ist was passendes dabei.

Die Unterkunft in der Lodge ist gemütlich und zweckmässig.

Es würde einen ja auch befremden, wenn man in der kanadischen Wildnis auf ein 4 Sternehotel stossen würde. Genauso stellt man sich eine Jagdlodge vor. Die Zimmer sind mit Bad und Duschen ausgestattet. Die Betten gut und bequem. Der Aufenthaltsraum ist sehr gemütlich und abends prasselt ein Feuer im Kamin. Genau das richtige Ambiente wenn man sich Jagdgeschichten zu erzählen hat. Für Bier und sonstige alkoholische Getränke sollte man im Vorfeld sorgen, da der nächste Laden ca. 50 km weit weg ist.

schließen


Gewehr/Optik

Rasant und treffsicher sollte die Waffe sein

Grundsätzlich benötigen Sie eine Waffe mit bergjagdtauglichem Kaliber. Zu empfehlen sind Kaliber ab 300. Win Mag. Die Ziegen sind recht schusshart. Da die Entfernungen jedoch auch mal etwas weiter als 200 m sein…

Rasant und treffsicher sollte die Waffe sein

Grundsätzlich benötigen Sie eine Waffe mit bergjagdtauglichem Kaliber. Zu empfehlen sind Kaliber ab 300. Win Mag. Die Ziegen sind recht schusshart. Da die Entfernungen jedoch auch mal etwas weiter als 200 m sein könnten, sollten Sie eine entsprechend präziese und gut eingeschossene Waffe im rechten Kaliber mitbringen! Die Geschosse sollten nicht zu weich oder zu hart sein. Ihre Waffe sollte über ein variables Zielfernrohr verfügen, welches für die Bergjagd geeignet sein muss. Eine Absehen-Schnellverstellung (ASV) ist perfekt und ermöglicht sich auf die unterschiedlichsten Schussweiten und Situationen einzustellen.  Ein gutes Pirschglas mit eingebautem Entfernungsmesser sollten Sie auf alle Fälle dabeihaben. Wer mit der eigenen Waffe anreist muss im Vorfeld alle nötigen Angaben in eine Waffeneinfuhr-Dokumente eintragen. Die Beantragung der Einfuhrgenehmigung übernehmen wir für Sie!

Die Waffeneinfuhr am Flughafen gestaltet sich unkompliziert und ist meist schnell erledigt. Natürlich sollten Sie den "Europäischen Feuerwaffen Pass" Ihre WBK und auch den Jagdschein mitführen, da diese Dokumente bei der An- und Rückreise nach Europa auf den Flughäfen benötigt werden. Die Regeln in Kanada sind recht streng, aber wenn alles im Vorfeld ordnungsgemäss angemeldet wurde, ist dies kein Problem.

Es gibt die Trophäengebühren, dazu die Jagdlizenz und die "Tags" für die geplanten Wildarten. Diese "Tags" werden sofort entwertet, wenn das Wild gefallen ist. Bei Erlegung fällt zudem noch eine geringe Gebühr pro erlegtem Stück Wild an. Aus diesen Gebühren werde verschiedene Organisationen und Leistungen die Jagd betreffend bezahlt. Darunter Naturschutzabgaben, Wildhüter usw..

Wir beantragen die nötigen Jagdlizenzen und lösen die "Tags" für die von Ihnen gewählten Wildarten für Sie. Fragen Sie uns wenn Ihnen etwas unklar ist.


Kleidung/Equipment

Die Bekleidung muß Bergtauglich sein,

dass heisst widerstandsfähig, bequem und atmungsaktiv. Festes und gut eingelaufenes Schuhwerk ist sehr wichtig. Passen sie Ihre Ausrüstung der Reisezeit an. Im Oktober kann es tagsüber noch angenehm warm sein,…

Die Bekleidung muß Bergtauglich sein,

dass heisst widerstandsfähig, bequem und atmungsaktiv. Festes und gut eingelaufenes Schuhwerk ist sehr wichtig. Passen sie Ihre Ausrüstung der Reisezeit an. Im Oktober kann es tagsüber noch angenehm warm sein, aber in den Nächten fallen die Temperaturen bis an den Gefrierpunkt und darunter, Morgens ist es immer frisch, weshalb sich hier sicherlich eher ein warme Unterziehjacke empfiehlt. Auch kann es im Oktober regnen oder gar schneien, weshalb wetterfestes Schuhwerk eine große Rolle spielt. Zwar setzen sich auch immer mehr Tarnmusterkleidungen durch, doch müssen diese auf die Bergjagd abgestimmt sein. Es nutzt nichts, wenn man Tarnkleidung aus dem Junglecamp in den Bergen trägt. Sicherlich macht diese Art von Kleidung vieles einfacher, da die Schneeziegen hervorragende Sinne haben.

 

Hier ein kleine Auflistung zu empfehlender Ausrüstung:

Schneeziege und Bighornschaf:

  • festes Schuhwerk
  • atmungsaktive Oberbekleidung ( falls vorhanden mit Tarnmuster)
  • warme und atmungsaktive Unterbekleidung
  • Regenjacke und warme Mütze
  • Hut mit Krempe oder Schirmmütze
  • Pirschglas 8 - oder 12 fache Vergrößerung
  • Spektiv, Entfernungsmesser und Zielfernrohr mit Absehen-Schnell-Verstellung
  • Rucksack
     

Weiter ausführliche Ausrüstungstipps erhalten Sie gerne persönlich von uns.


Jagd auf Schneeziegen und Californisches Bighornschaf in den kanadischen Bergen

Da diese Jagden individuell auf Sie abgestimmt werden.

Stellen wir Ihnen gerne entsprechende Beispielangebote zusammen.

Fordern Sie unsere Angebot an.


Inklusivleistungen

  • Jagdführung 1:1
  • Jagdwagen
  • alle Fahrten in den Revieren
  • Reittiere und Packpferd
  • Unterkunft und Vollverpflegung im Doppelzimmer während des Aufenthalts in der Lodge
  • Zelt und Verpflegung während der Jagd in den Bergen

Nicht im Preis enthalten

Zusätzlich anfallende Jagd-und Lizenzkosten:

  • Jagdlizenz für nicht Kanadier US$ 180,00
  • Naturschutz und Wildschutzabgabe ca. US$ 400,00
  • zusätzliche Schwarzbär und Wolfsjagdlizenz (je nach Wunsch)
  • zusätzliche Trophäntiere je nach Wunsch (Schwarzbär, Wolf usw.)
  • Staatliche Steuern je nach den Gesamtkosten der Jagd
  • Vorpräparation/Feldpräparation pro Trophäe
  • Transfers Flughafen Vancouver und zurück US$ 350,00
  • Bearbeitungsspesen pro Jäger Euro 150,00

Sonstige Kosten:

  • Transport und Verpacken der Trophäe in Kanada
  • Trophäentransport und Einfuhr in das Heimatland
  • Präparationskosten im Heimatland oder in Kanada
  • CITES (falls erforderlich)
  • Hotelübernachtungen und Verpflegung ausserhalb des Arrangements
  • Flüge, Versicherungen und persönliche Ausgaben
  • Leihwaffen und Munition
  • Trinkgelder (ca. US$ 500,00)

Trophäen-Gebühren

  • zusätzliche Schwarzbär und Wolf Erlegungsgebühren (auf Anfrage)
  • Schwarzbär-Lizenz (Tag) und Wolf (auf Anfrage)
  • Gebühren bei Erlegung eines Schwarzbären (Royalties) pro Schwarzbär US$ 75,00
  • Gebühren bei Erlegung eines Wolfes (Royalties) pro Wolf US$ 50,00
  • weitere Gebühren und Tags je nach Wunsch

Jagdzeiten und Reiseablauf

Schneeziege und Bighornschaf: September bis Ende Oktober

Die Jagden werden mit dem Jagdwagen bis in die Bergregionen und dann zu Pferde durchgeführt.

Im Herbst sind auch Kombinationen mit Elch, Schwarzbär, Wolf und weiteren Wildarten möglich.

Reiseablauf:

Von jedem größeren Flughafen in Europa ist der Zielflughafen Vancouver gut zu erreichen. Die Flugdauer beträgt ca. 9 Stunden Je nach Ankunftszeit muss bei der An- und Abreise eine Nacht in Vancouver verbracht werden. Vancouver ist eine der am schönsten gelegenen Städte der Welt. Man spürt das unwiderstehliche Flair das diese Stadt ausstrahlt. Sea World und viele Attraktionen sind es wert besucht zu werden. Wenn die Passstrasse im Frühjahr schon frei ist dauert die Fahrt ca. 3 Stunden. Jedoch wird Ihnen diese Tour sicherlich nicht eintönig, denn die Fahrt durch die Bergwelt Kanadas ist spektakulär.

Gejagt wird ab den frühen Morgenstunden bis zur Mittagszeit. Am Nachmittag geht es dann noch mal raus. Die Jagd dauert so lange bis eine Schneeziege erlegt werden konnte. Es ist gut sich eine zusätzliche Lizenz für Schwarzbär und Wolf zu lösen, um die Jagdzeit voll ausnutzen zu können. Wenn man schon mal da ist sollte man die Chance für einen Schwarzbär oder die Farbvariante Zimtbär auf alle Fälle nutzen.


Benötigte Dokumente

  • gültiger Reisepass
  • WBK und "Europäischer Feuerwaffenpass", Jagdschein

Alle weiteren Dokumente werden wir für Sie vorbereiten und vor der Jagd an Sie senden.

Schreiben Sie uns.


loading
Gesendet.

Individuelle Reise-Anfrage.


loading
Gesendet.