Zurück Zurück Vor Vor Weiter

Papageientaucher und Alke auf Island
-Das Abenteuer für Flintenschützen-

Reisebeschreibung

Einmalig in der Welt und nur auf Island.....

Wohl kaum ein anderes Land polarisiert so wie die Vulkaninsel in Nordatlantik. Ist es doch die Insel die aus Feuer und Eis besteht und sich fortwährend verändert und wandelt. Island ist zudem das einzige Land…

Einmalig in der Welt und nur auf Island.....

Wohl kaum ein anderes Land polarisiert so wie die Vulkaninsel in Nordatlantik. Ist es doch die Insel die aus Feuer und Eis besteht und sich fortwährend verändert und wandelt. Island ist zudem das einzige Land der Erde, in dem legal auf Papageitaucher und Alken gejagt werden darf!

Es ist eine Jagd zu Boot und an Land und ein absolutes Erlebnis für den passionierten Flintenschützen.  Die Jagdsaison beginnt zwar am 01. September und endet am 25. April, doch Papageitaucher sind Zugvögel und verlassen Anfang August Island, um im Südatlantik zu überwintern.  Anfang April ziehen sie zurück auf die Insel, so dass eine effektive Jagd lediglich im Zeitraum vom 10. – 25.April durchgeführt werden kann. Alle anderen jagdbaren Vögel aus der Familie der Alken überwintern auf Island und sind somit auch zu anderen Terminen in der Jagdsaison anzutreffen.

Also wie wäre es einmal mit einem ganz anderen Abenteuer? einem Erlebnis welches es nur auf Island gibt? Wir freuen uns auf Sie!

Jagd und Anreisen...

Diese Jagd ist nicht nur des Wildes wegen ungewöhnlich, sondern auch von Ihrem Ablauf her! Normalerweise umfasst das Reiseprogramm 5 Tage mit 2 Reisetagen, 2 Jagdtagen und 1 Ruhetag, der gelegentlich auch zur Jagd genutzt wird! Eine Reisegruppe sollte aus 2 – 3 Jägern bestehen, die zusammen mit einem Boot ausläuft (sie Bild oben) Größere Gruppen von 4 – 6 Jägern werden dann auf 2 Boote verteilt, sofern die Kapazitäten in diesem schmalen Zeitraum dies hergeben! Ein Jagdtag dauert 6 – 7 Stunden auf den modern ausgestatteten „Puffin-Boots“! So ist an Bord eine warme Kabine und eine Toilette vorhanden und während des Tages wird selbstverständlich auch geangelt. Dorsch & Schellfisch bis zu 30 Pfund sind keine Seltenheit! Über Tagesstrecken können wir keine Aussage machen, doch die gezeigten Bilder geben einen guten Eindruck von erreichbaren Strecken eines Tages!

 

Exemplarischer Reiseablauf:

1.Tag: Ankunft in Island am Nachmittag und Empfang durch einen Mitarbeiter des Veranstalters. Dieser wird Hilfe bei der Waffendeklaration leisten und sie anschließend zum Hotel in Reykjavik fahren.

2. – 4. Tag: Gemeinsam werden die 2 Jagdtage besprochen, die in erster Linie natürlich vom Wetter abhängig sind! Der 3. Tag wird dann der Ruhetag sein!

 

5. Tag: Transport zum Flughafen am Morgen und Abflug. Ankunft auf dem Festland etwa gegen Mittag!

 

Jagdsaison: 1 September – 25.April

Papageitaucher: Ausschließlich erfolgreich 10. April – 25.April

schließen


Gewehr/Optik

Alltagstauglich....

Alle Flintenkaliber, ob 12er, 16er, oder 20er Schrott, sind grundsätzlich geeignet. Wie immer beim Flintenschiessen gilt, nehmen Sie das Gewehr mit, was Ihnen am besten liegt. Nur zuverlässig sollte es sein!…

Alltagstauglich....

Alle Flintenkaliber, ob 12er, 16er, oder 20er Schrott, sind grundsätzlich geeignet. Wie immer beim Flintenschiessen gilt, nehmen Sie das Gewehr mit, was Ihnen am besten liegt. Nur zuverlässig sollte es sein! Die Beanspruchung für die Waffen ist aufgrund der ständigen Nässe und der hohen Schussabgabe sehr hoch. Kurz gesagt, die Waffen leiden bei dieser Reise. Für die Jagd auf Island empfielt sich jedoch besonders das Kaliber 12er Schrott, da erstens der Nachkauf von munition einfacher ist als bei den anderen Kalibern und zweitens das isländische Flugwild ähnlich schusshart ist wie Gänse! Halbautomatische Flinten sind zu bevorzugen, jedoch kommt man auch gut mit der konventionellen Doppelfinte aus.

Die Frage nach den Schrotgrößen ist wie jede Frage nach der Ballistik schwierig zu beantworten und auch zu individuell.Wir empfehlen Schrotstärken von 2,7 mm - 4,0 mm! Jeder erfahrene Flintenschütze wird ohnehin seine "eigene" Mischung schiessen, und ob Sie nun eher 3,0 mm bevorzugen oder gar 2,7 mm Streu, wird ihnen niemand vorschreiben. Altbewährtes, hat sich eben bewährt!

Island ist Mitglied der EU. Für den Fall, dass Sie mit Ihrer eigenen Waffe anreisen, benötigen Sie lediglich einen gültigen europäischen Feuerwaffenpass, Ihren Jagdschein (wenn Sie aus Deutschland sind) sowie eine Einladung des rumänische Veranstalters. Diese erhalten Sie rechtzeitig vor der Jagd von uns!

 


Beispielangebot Island Papageientaucher & Alke

5 Reisetage =

2x Jagdtage

1 x Ruhetag

inkl. aller Abschüsse & Fischfänge

ab 3.900,-€ pro Jäger (3 Jäger)

ab 4.900,-€ pro Jäger(2 Jäger)


Inklusivleistungen

  • Jagdführung
  • Hotel während des Aufenthalts im DZ
  • Airporttransfer h/z
  • Jagdlizenz &  Waffenlizenz
  • alle Abschüsse & Fischfänge
  • Lunch auf dem Jagdboot
  • 2 Jagdtagen mit 6-7 Stunden

Nicht im Preis enthalten

- Einzelzimmerzuschlag

- Essen an Bord

- Trophäenpräparation und Transport

- Extra Jagd & Fischtrip

- Munition (25 Stück a´ 25Euro)

- Alkoholische Getränke

- Kosten für Flug und Anreise

- Andere Kosten und Trinkgelder

- Verlängerungstage

 


Trophäen-Gebühren

Keine weiteren Gebühren!


Jagdzeiten und Reiseablauf

Wildart/Jagdzeit:

01. Spetember - 25. April

Alke ab September gut!

Papageientaucher nur 10. - 25. April!!!!!


Benötigte Dokumente

  • Gültiger Reisepass oder Personalausweis
  • Gültiger Jagdschein
  • Europäischer Feuerwaffenpass

Schreiben Sie uns.



loading
Gesendet.

Individuelle Reise-Anfrage.



loading
Gesendet.