Zurück Zurück Vor Vor Weiter

Frankreich - Niederwild mit eigenem Hund - Königlicher geht kaum...

Reisebeschreibung

"Jagd ohne Hund ist Schund""

Denkt man an Frankreich, so denken sicherlich die meisten sofort an traditionsreiche Niederwildjagden. Aber wieso nicht einmal abweichen von getriebenen Fasanen und mit dem eigenen Hund in diesem Niederwildreichen…

"Jagd ohne Hund ist Schund""

Denkt man an Frankreich, so denken sicherlich die meisten sofort an traditionsreiche Niederwildjagden. Aber wieso nicht einmal abweichen von getriebenen Fasanen und mit dem eigenen Hund in diesem Niederwildreichen Jagdland etwas Praxis sammeln und selber mit großem Spaß an der Hundearbeit jagen?

Wir haben gemeinsam mit unserem Veranstalter, der ebenfalls begeisterter Hundeführer ist, Möglichkeiten gesucht und gefunden um dies zu ermöglichen.

Also auf und „Leben & Jagen wie Gott in Frankreich“?

Wer Sie erwartet......

Unser französischer Veranstalter in Südfrankreich ist Pierre-Jean Lancombe. Pierre-Jean ist mit der Jagd aufgewachsen und so tief verwurzelt wie nur wenige. Lernte er das Handwerk eines Waidmannes anfänglich von seinem Vater und seinem Großvater, so perfektionierte er es später selbst insbesondere durch seine Leidenschaft als Bogenjäger. Irgendwann fing er damit an, Jäger auf die Jagd zu führen und daraus entstand seine Berufung! So gilt seine Leidenschaft und Passion neben der Jagd auf Rehböcke auch der Bergjagd auf den Gams, sowie Saujagden und der Hirschbrunft! Bekannt ist Pierre Jean insbesondere durch den Film und den Beitrag des Jagdmagazin „Halali“ aus dem Jahre 2015 geworden! Zudem ist er selbst begeisterter Hundeführer und weiß sehr gut, was für Praxis der Hund braucht!

Was Sie erwartet.....

Gejagt wird den ganzen Tag, nur unterbrochen von einer kurzen Mittagspause im Revier! Deshalb bieten wir auch nur 2 Jagdtage an, damit der Hund gefördert und nicht überfordert wird! Hecken, Brachlandschaften und kleiner Gehölze werden gemeinsam mit dem Hund gearbeitet, um Fasan, Rebhühner oder Schnepfen zu erlegen. Da diese Form der Jagd am effizientesten und auch meisten Spaß in Gesellschaft bringt, empfiehlt sich eine Mindestanzahl von 2 Gespannen.

Die Jagdgebiete liegen zum einen 200 km südlich von Paris und zum anderen im Südwesten Frankreichs nahe der spanisch3en Grenze bei Biarritz! Beide Gebiete verfügen über eine gute Population von Niederwild und sind extra für die Rubrik „Jagd mit Hund“ ausgesucht worden!  Natürlich sind die Streckenerwartungen nicht mit denen einer professionellen Niederwildjagd auf getriebene Fasanen zu vergleichen, doch Sie werden sicherliich auf Ihre Kosten kommen und zufieden und glücklich über die Arbeit Ihres Hundes sein.

Wann und Wie....

Die Jagdsaison beginnt ab 1. September. Die Anreise erfolgt selbstverständlich mit dem eigenen Auto, da wir dringend von Flugreisen mit dem Hund abraten. Der Stressfaktor für das Tier ist bei so kurzen Aufenthalten viel zu groß!

Das Revier in Südwest Frankreich bietet sich gerade zu dafür an den Aufenthalt zu verlängern und außerhalb der Hochsaison die wunderbaren Ortschaften und den Atlantik zu genießen. Fragen sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne bei der Planung!  

schließen


Verpflegung + Unterkunft

Französisch - Mit Charme und Flair....

 Das "Drum-Herum" der Jagd perfekt - und wo ginge das besser als in Frankreich? Französischer Charme lädt ein zum Bleiben und Verweilen....

Französisch - Mit Charme und Flair....

 Das "Drum-Herum" der Jagd perfekt - und wo ginge das besser als in Frankreich? Französischer Charme lädt ein zum Bleiben und Verweilen....

Unterkünfte

Zu einer perfekten Jagd in Frankreich gehört unweigerlich die passende, typische Unterkunft. Was wäre eine Jagdreise hier hin, ohne den berühmten Charme des Landes? Und das sollte sich eben auch in der Unterkunft widerspiegeln!

Fragen sie uns bitte nach derpassenden Unterkunft!

 

Die verwendeten Bilder entstammen den aufgeführten Hotels.

Kulinarisches

Frankreichs Küche ist berühmt.....

Nun könnte man über Frankreichs Küche ganze Romane schreiben und unterschiedliche Abhandlungen der jeweiligen Spezialitäten! Oder wir könnten einfach sagen, fahren Sie hin und erleben es selbst!

Kulinarisch ist wohl kaum eine Jagdreise auf derartig hohem Niveau anzusiedeln und garantiert werden Sie trotz reichhaltiger Bewegung mit ein paar Pfunden mehr zurückkehren. Ansonsten waren Sie nicht in Frankreich!

 

schließen


Beispielangebot - Jagd mit Hund in Südwest Frankreich

Südwest Frankreich:

3 Reisetage =

2 x Jagdtage

inkl. alle Abschüsse

ab 990,-€

Südlich Paris:

3 Reisetage =

3 x Übernachtung im EZ mit VP

2 x Jagdtage (Fasan, Rebhuhn & Schnepfe)

1 x Entenstrich


inkl. alle Abschüsse


ab 1.990,-€


Inklusivleistungen

  • 2 Jagdtage
  • Führung
  • Transport im Jagdgebiet
  • Französischer Jagdlizenz
  • Frühstück & Lunch an den Jagdtagen

Nicht im Preis enthalten

Zusätzlicher Jagdtag € 300,00
Bearbeitungsgebühren € 100,00
Kosten für Unterkunft ( je nach Standard)  
Kosten für Mahlzeiten & Getränke  
Transportkosten Flughafen pro Auto € 250,00
Trophäenvropräparation je Trophäe  
Kosten für Flüge & Anreise  
Persönliche Ausgaben & Trinkgelder  
Sonstige Kosten  

Jagdzeiten und Reiseablauf

Jagdzeit:

01.09.- 31.12. (evtl. bis 31.01)


Benötigte Dokumente

  • Reisepass
  • Europäischer Feuerwaffenpass ( falls eigene Waffe)
  • französische Jagdlizenz

Schreiben Sie uns.


loading
Gesendet.

Individuelle Reise-Anfrage.


loading
Gesendet.