Zurück Zurück Vor Vor Weiter

Wasserbüffel und Banteng
"Big Game" in "Douwn Under"

Reisebeschreibung

"Big Bulls" im Arnhemland.

"Big Bulls" im Arnhemland.

Wer Sie erwartet......

Unseren australischen Veranstalter kennen wir nun schon seit vielen Jahren. Er ist das, was man sich unter einem richtigen australischen Berufsjäger vorstellt und beherrscht sein Handwerk perfekt. Gewürzt mit einer gehörigen Portion Mutterwitz führt er unsere Gäste sehr professionell auf eine erlebnisreiche Jagd im Outback.

Was Sie erwartet....

Eine Jagd in Australien ist mit der Jagd in Afrika vergleichbar. Von einem Buschcamp aus wird in den frühen Morgenstunden mit dem Geländewagen gestartet, um die Jagdgebiete zu erreichen. Dann geht es zu Fuß weiter in den Busch. Dort werden die Wasserstellen angepirscht, um alte reife Bullen auszumachen. Die alten Bullen ziehen meist alleine und schätzen auch die Gesellschaft von Artgenossen nicht sonderlich. Sie werden viel Büffel sehen und sich in der Fertigkeit üben können, die Büffel unter Beachtung des Windes, zu umgehen. Ist ein alter reifer Wasserbüffel, den man an seinem ausgeprägten Buckel erkennt, ausgemacht, wird es spannend. Die bis zu 1.000 Kg wiegenden Kolosse sind ausgesprochen schusshart und sehr aufmerksam. Das fordert den ganzen Jäger und erfordert starke Nerven. In der Mittagszeit können Sie ausspannen und am Nachmittag ziehen Sie wieder los, um Ihren Büffel zu erjagen. Es wird sich ganz auf die Bedürfnisse und die Kondition der Gäste eingestellt, so das Sie keine Sorge haben müssen, diesem abenteuerlichem Trip nicht gewachsen zu sein. Eine gewisse Grundkondition sollte jedoch vorhanden sein. Es erwartet Sie jede Menge Abenteuer, Andersartigkeit und  Fremde, herrliche unberührte Natur, grandiose Sonnenuntergänge und vieles mehr.

Beispiel für den Ablauf der Reise:

  • 1.-2. Tag:  Ankunft Flughafen Sidney und Flug am nächsten Tag nach Darwin anschliessender Transfer ins Jagdgebiet
  • 3.-8. Tag: Jagd auf Wasserbüffel
  • 8.-9.Tag:  Frühstück / Rücktransfer zum Flughafen in Darwin und Flug nach Sidney und von dort in das Heimatland.

Dies ist nur ein beispielhafter Reiseverlauf, der je nach Ihren Wünschen und den Flugverbindungen abgestimmt werden wird.

 

Wann und Wie....

Wasserbüffel: ganzjährig       Beste Zeit: Juni-August

Banteng: ganzjährig       Beste Zeit: August bis September

Die Jagd ist das ganze Jahr über möglich, jedoch ist die beste Zeit von Ende April bis Ende November. Dies liegt nicht am Wild. Es ist zu jeder Zeit im Revier, jedoch ist das Wetter in diesem Zeitraum angenehmer, da nicht mit Niederschlägen zu rechnen ist. Die Temperaturen liegen zwischen 14°C in der Nacht und 30°C. Im Sommer (in Deutschland Winter) ist es etwas wärmer.

Der Transfer in das Jagdrevier kann per Auto oder Flugzeug erfolgen. Die Jagdgäste werden vom Flughafen in Darwin abgeholt. Wenn es gewünscht wird, werden auch Hotelreservierungen für Aufenthalte vor und /oder nach der Jagd getätigt. Die Transferzeit vom Flughafen in Darwin bis in die Jagdgebiete beträgt per Auto bis zu 10 Stunden. Falls der Kunde es wünscht, kann jedoch auch ein Flugzeug gechartert werden. Die Flugzeit beträgt dann etwa 1-1,5 Stunden.

schließen


Verpflegung + Unterkunft

Weit ab der Zivilisation

Alle Vorräte müssen bei der Anreise in das Jagdgebiet verbracht werden. Gekocht wird auf dem offenen Feuer und einem Gasherd. Ein moskitodichtes Zelt ist das Esszimmer. Dieses ermöglicht es auch an den Abenden…

Weit ab der Zivilisation

Alle Vorräte müssen bei der Anreise in das Jagdgebiet verbracht werden. Gekocht wird auf dem offenen Feuer und einem Gasherd. Ein moskitodichtes Zelt ist das Esszimmer. Dieses ermöglicht es auch an den Abenden noch gemütlich beisammen zu sitzen und die erlebte Jagd Revue passieren zu lassen. Die Versorgung ist gut und schmackhaft. Es gibt Generatoren die das Camp mit Elektrizität versorgen und das kühlen von Getränken ermöglicht. Was nach einer spannenden Pirsch ein sehr geschätztes Event ist.


Gewehr/Optik

Für alles gewappnet....

sollten Sie sein. Grundsätzlich benötigen Sie eine Waffe mit büffeltauglichem Kaliber. Zu empfehlen sind Kaliber ab 375 H&H und stärker. Wobei die Waffe für den Jäger unbedingt noch handhabbar sein sollte. Ein…

Für alles gewappnet....

sollten Sie sein. Grundsätzlich benötigen Sie eine Waffe mit büffeltauglichem Kaliber. Zu empfehlen sind Kaliber ab 375 H&H und stärker. Wobei die Waffe für den Jäger unbedingt noch handhabbar sein sollte. Ein guter Schuss mit einem aushaltbaren Kaliber ist wichtiger als viel Dampf und ein dadurch muckender Jäger. Ein zuverlässiger und robuster Repetierer oder eine führige Doppelbüchse sind sicherlich eine gute Wahl. Wenn Sie auch auf die verwilderten Sauen jagen möchten, können Sie die gleiche Waffe nutzen oder eine Waffe in geringeren Kaliber mitnehmen. Die Sauen fallen jedoch auch mit den starken Kalibern um. Ihre Waffe sollte über ein variables Tagglas verfügen, wobei auch über die offene Visierung geschossen werden muss, wenn die Umstände es erfordern.

Wir empfehlen Ihnen eine der Leihwaffen vor Ort, die in dem Jagdpreis inkludiert sind, zu verwenden. Es stehen unterschiedliche Waffen in guten Kalibern zur Verfügung!

Ein leichtes Pirschglas sollten Sie auf alle Fälle dabeihaben.

Für den Fall, dass Sie mit Ihrer eigenen Waffe anreisen, werden wir alle nötigen Formalitäten für Sie vorbereiten.

Für die Jagd auf Enten und Gänse empfehlen wir ebenfalls eine Flinte vor Ort zu leihen.


Kleidung/Equipment

Buschtauglich und luftig.

Die Kleidung ist bei der Jagd in Australien sehr wichtig. Es sollten lange und /oder kurze Hosen, leichte Hemden und sehr gute Schuhe im Gepäck sein. Die Schuhe sollten bequem und wasserdicht sein. Ferner ist…

Buschtauglich und luftig.

Die Kleidung ist bei der Jagd in Australien sehr wichtig. Es sollten lange und /oder kurze Hosen, leichte Hemden und sehr gute Schuhe im Gepäck sein. Die Schuhe sollten bequem und wasserdicht sein. Ferner ist eine gute Kopfbedeckung, Sonnenschutzmittel und Insektenschutz unerlässlich.

Weiter ausführliche Ausrüstungstipps erhalten Sie gerne persönlich von uns.


Wasserbüffel und Banteng in Australien

Beispiel Angebot Wasserbüffeljagd im Anrnhemland:

6 Jagdtage:

Jagdführung 2:1 ab US$ 9.900,00 inkl. eines Wasserbüffels ohne Trophäenbegrenzung

Jagdführung 1:1 ab US$ 14.500,00 inkl. eines Wasserbüffels ohne Trophäenbegrenzung

Nicht jagende Begleitperson US$ 200,00 pro Tag


Inklusivleistungen

  • Unterkunft Buschcamp - im Safarizelt mit Vollverpflegung
  • Führung 2:1 oder 1:1 je nach Arrangement
  • Leihwaffen (Blaser R8 und weitere Büchsen in den Kalibern 375 H&H und 416.)
  • Jagdwagen und alle Fahrten in den Revieren
  • Alkoholische Getränke
  • Jagdlizenz für Australien und Gebietsgenehmigung

Nicht im Preis enthalten

  • zusätzliche Trophäen und Abschüsse
  • Bearbeitungsspesen US$ 200,00 pro Jäger, US$ 100,00 pro Begleitperson
  • Charterflüge (können anteilig geteilt werden) und Transfers ins Jagdgebiet
  • Alle Flüge nach und innerhalb von Australien
  • Waffeneinfuhrgenehmigung für die eigene Waffe
  • Trophäenvorpräparation (Schädel US$ 250,00, Cape und Schädel US$ 400,00, Komplettes Fell US$ 900,00)
  • Trophäenvorbereitung für den Transport in das Heimatland, Präparation in Australien, verpacken, versenden und Gebühren
  • Deposit US$ 3.000,00 pro Jäger

Trophäen-Gebühren

Auszug aus der Liste der bejagbaren Wildarten:

  • 2. Wasserbüffel                        US$  3.500,00
  • nicht Trophäen Wasserbüffel     US$  2.200,00
  • Trophäen Keiler                        US$     250,00
  • sonstige Sauen                      US$       50,00
  • verwilderte Rinderbullen        US$  1.500,00

Vordern Sie unserer umfangreiche Liste der Wildarten an, die Sie in Australien bejagen können.


Jagdzeiten und Reiseablauf

Jagdzeiten:

  • Wasserbüffel: ganzjährig               Beste Zeit: Juni-August
  • Banteng: ganzjährig                       Beste Zeit: August-September
  • Sauen: ganzjährig

Beispiel Reiseablauf einer 6 Tages Wasserbüffeljagd:

  • 1.-2. Tag: Ankunft in Australien und Flug nach Darwin, Transfer in das Jagdcamp
  • 3.-8. Tag: Jagd auf Wasserbüffel
  • 8.-9. Tag: Abreise nach Darwin und Heimreise

Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit, wir können Ihnen Ihre Jagd gerne individuell gestalten.


Benötigte Dokumente

  • gültiger Reisepass
  • WBK oder Europäischer Feuerwaffenpass, Jagdschein (nur wenn Sie mit der eigenen Waffe anreisen)
  • die benötigten Einreisedokumente und die Waffeneinfuhr bereiten wir für Sie vor

Schreiben Sie uns.


loading
Gesendet.

Individuelle Reise-Anfrage.


loading
Gesendet.