Wen die Götter lieben…….

Manche schreiben Geschichte… Die Geschichten in der Weltnis Welt sind recht mannigfaltig, wie sich jeder vorstellen kann. Häufig ahnt man schon wie eine Jagd werden wird, noch ehe diese begonnen hat, weil aber die Geschichte schon startete.

Wenn Kunden schon gesucht werden! Wir aus Ungarn einen Anruf bekommen, ob unser Kunde nicht heute kommen würde und wo dieser bleiben würde. Der Flieger hatte Verspätung und am Zoll gab es kleinere Unstimmigkeiten, wie sich später herausstellen sollte. Erstes Outing somit am nächsten Morgen und nicht am Abend, und dies sollte erstmal zum Ankommen dienen. Zweites Outing am nächsten Abend und dann kam dieser vorher noch nie gesehene ältere Recke in Anblick.  Sofort gab der Führer den Hirsch fei! Auf den Schuss hin, ging dieser schlagartig nieder! Gekrellt? Als der Hirsch wieder hoch wurde wollte unser Kunde schießen, doch die untergehende Sonne schien gleißend ins Zielfernrohr. Bevor der Hirsch die Dickung erreichen konnte, quittierte er die 2 Kugel, die dann trotz Sonnenreflektion noch den Lauf verließ, und verschwand.

Ratlos standen beide am Anschuss, wo überhaupt nichts zu finden war.

 Der Jagdführer wies den Schützen an, die Dickung zu umschlagen und sich auf den dortigen beschriebenen Hochsitz zu setzten, während er das Auto holen würde, doch vernahmen beide aus der Dickung ein „Röcheln“. Während unser Kunde auf dem beschriebenen Sitz wartete, fiel auch schon der erlösende Fangschuss, der allerdings nicht wirklich nötig gewesen wäre. Welch große Freude und erst recht wenn man zu zweit einen Hirsch aus der Dickung ziehen darf….;-)

Nächster Morgen verlief ohne Jagd und nur mit dem obligatorischen Streckelegen. Dann sollte es ja nicht langweilig werden und eventuell könnte man ja noch auf Damhirsch Weidwerken….. Gesagt getan und am Abend lag dann dort dieser alter Recke von mindestens 11 Jahren mit knapp 2 kg Trophäengewicht. Es wäre kurz und knackig mit schnellem Sprint gewesen, war die Aussage! Ein nicht alltägliches Double in dieser Reihenfolge!

Wie heißt es bei Gothe:“ Wen die Götter lieben, den führen sie zur Stelle, wo man sein bedarf“
Wer auch in die wunderbare ungarische Jagdwelt eintauchen möchte und Brunfterlebnis in sich aufsaugen will, dem helfen wir gerne. Mehr Infos unter dem Jagdland „Ungarn“ unter

Schreiben Sie uns.


loading
Gesendet.

Individuelle Reise-Anfrage.


loading
Gesendet.